Keine ruhige Minute

RSS

Für Topfgucker und Cabriofans

Für Topfgucker und Cabriofans - in vollen Zügen #Graubünden genießen: Ausflüge mit der @Rhaetischebahn.

Berge, Gletscher, Viadukte, Tunnel: Seit 125 ist die Rhätische Bahn im Schweizer Bergland unterwegs. Bilder: Anselm Bußhoff

Berge, Gletscher, Viadukte, Tunnel: Seit 125 ist die Rhätische Bahn im Schweizer Bergland unterwegs. Bilder: Anselm Bußhoff

Ein Jubiläum auf Schienen: Die Rhätische Bahn ist 125 Jahre alt. Viele Sehenswürdigkeiten entlang der Albula- und Bernina-Strecke lohnen einen Ausflug. Ein paar Tipps mit Startpunkt in Bergün:

Fotohalt in Alp Grüm: In den ersten Wagen des Bernina-Express lässt's sich - auch ohne Panorama-Fenster - mit bestem Blick zum Normaltarif reisen.

Fotohalt in Alp Grüm: In den ersten Wagen des Bernina-Express lässt’s sich – auch…

View On WordPress

Im Frühtau zu Berge: Danke, Miststück! @MySwitzerland_d @grischuna ttp://wp.me/p388fz-pR

Miststück! Elendes! Mitten im Urlaub um 6.15 Uhr zu klingeln. Die Hand tastet verschlafen nach dem Wecker, ein müder Körper quält sich träge aus dem Bett.

Im Frühtau zu Berge: Danke, Miststück! @MySwitzerland_d @grischuna ttp://wp.me/p388fz-pR

Miststück! Elendes! Mitten im Urlaub um 6.15 Uhr zu klingeln. Die Hand tastet verschlafen nach dem Wecker, ein müder Körper quält sich träge aus dem Bett.

Mit Volldampf in die Katastrophe

Alle aussteigen bitte: Kinder am Totmann-Pedal im Lokführerstand der @Raetischebahn. @MySwitzerland_d

Keine Spur von Baby-Käse-Eier-Leicht: Fahrsimulation im Führerstand eines alten Krokodils Fotos: Anselm Bußhoff

Keine Spur von Baby-Käse-Eier-Leicht: Fahrsimulation im Führerstand eines alten Krokodils
Bilder: Anselm Bußhoff

Baby-Käse-Eier-leicht. So stellt sich der Sohn das vor. „Die müssen doch nichts machen, die fahren doch nur auf Schienen und sitzen im Sessel rum“, war seine jugendliche Expertenmeinung gewesen, als wir mit dem Zug durch die Schweizer Berge fuhren. Dafür, dass das Ganze angeblich so…

View On WordPress

Salü Palü! | amb rov

Der Berg ruft, wir grüßen: Salü Palü!

Die Batterien leer, die Straße voll: Doch der Schadensminimierer hält, was er verspricht.

Zaubern müsste man können, schießt es ihr entnervt durch den Kopf, ein kurzes Hex-Hex! – und schon ist der Weg frei.

Die Batterien leer, die Straße voll: Doch der Schadensminimierer hält, was er verspricht.

Zaubern müsste man können, schießt es ihr entnervt durch den Kopf, ein kurzes Hex-Hex! – und schon ist der Weg frei.

Die sind ja bekloppt!

Starkregen, Wind und 16 Grad Außentemperatur: Es wird Zeit für einen Besuch im Freibad.

Hinein ins Vergnügen ...  Fotos: Anselm Bußhoff

Hinein ins Vergnügen …
Fotos: Anselm Bußhoff

Die sind ja völlig bekloppt! Dieser Satz steht dem geschätzten Kollegen deutlich ins Gesicht geschrieben, während er versucht, höflich-neutral zu nicken und unauffällig seine entgleisten Gesichtszüge wieder einzufangen. Seine Reaktion ist eine der harmloseren. Die anderen reichen von Augen aufreißen über fassungsloses Kopfschütteln bis hin zu Vogel…

View On WordPress

Jul 5
Beim Abtauchen in die Familienchronik aufgetaucht: Flotte Flitzer auf dem Schluchsee.

Das waren noch Zeiten: Opa jagt mit Oma im Rennboot übern Schluchsee - tolles Foto aus dem Jahre 1960.

Beim Abtauchen in die Familienchronik aufgetaucht: Flotte Flitzer auf dem Schluchsee.

Das waren noch Zeiten: Opa jagt mit Oma im Rennboot übern Schluchsee - tolles Foto aus dem Jahre 1960.

Jul 4

Der Traum vom Fliegen

Der Traum vom Fliegen: Einfach abgehoben - im Sturzflug übers Legoland.

Wo fliegen sie hin? Ninjago am Himmel überm Legoland - Bild: Anselm Bußhoff

Wo fliegen sie hin? Ninjago am Himmel überm Legoland – Bild: Anselm Bußhoff

Keine Ahnung was ein Ninjago ist. Fernöstlich sieht das Teil aus, drachenähnlich feuerzüngelnd. Die Kinder und Jugendlichen, die mit in der Schlange im Legoland in Günzburg anstehen, könnten das sicherlich – verächtlich stirnrunzelnd – ganz genau erklären. Aber unter uns: Was ein Ninjago sein soll, ist mir in diesem…

View On WordPress

Jul 3

Expedition zum Planeten Lego

Expedition zum Planeten Lego: Ein Besuch im Reich der Steine.

Wie aus einer anderen (Lego-)Welt: Fünf Millionen Legosteine hat's gebraucht, bis der X-Wing-Starfighter aus dem Star-Wars-Reich im Legoland landen konnte.  Alle Bilder: Anselm Bußhoff

Wie aus einer anderen (Lego-)Welt: Fünf Millionen Legosteine hat’s gebraucht, bis der X-Wing-Starfighter aus dem Star-Wars-Reich im Legoland landen konnte. Alle Bilder: Anselm Bußhoff

Bloß nicht staubsaugen! Nicht hier in dieser fernen Galaxie. Egal, wie staubig es ist. Denn was könnten hier für wundersame Wesen, tapfere Helden und fiese Ritter der Finsternis womöglich im Schlund des Staubsaugers…

View On WordPress

Jul 3

Als Papa (noch) ausgeschlafen zur Arbeit kam

Als Papa (noch) ausgeschlafen zur Arbeit kam: Unser Babybettchen hat’s jetzt zum Produkt des Jahres gebracht.

Das richtige Bett für den Nachwuchs macht Mama das Leben leichter und lässt Papa ausgeschlafen zur Arbeit kommen. Bild: Anselm Bußhoff

Das richtige Bett für den Nachwuchs macht Mama das Leben leichter und lässt Papa ausgeschlafen zur Arbeit kommen. Bild: Anselm Bußhoff

Die Erwartung war groß, die Enttäuschung anfangs nicht minder. Das neue Kinderbett „Babybay“, so hatte der Anbieter versprochen, würde die Nächte mit dem sich bald einstellenden Nachwuchs für Kind, Mama und Papa wesentlich erleichtern. Einfach das Baby hinein-,…

View On WordPress